Bericht über die Jahreshauptversammlung vom 16.12.2017



Bericht von der Jahreshauptversammlung des HC Marktoberdorf e.V.

Am vergangenen Samstag fand in der Speisemeisterei in Marktoberdorf die Jahreshauptversammlung des HC Marktoberdorf e.V. statt. Hier stand die Vorstandschaft den anwesenden Mitgliedern Rede und Antwort zur abgelaufenen Saison 2017 und gab einen Ausblick auf die Planung für die anstehende Spielzeit 2018.

Nach der Begrüßung durch den 1.Vorstand Bernd Antoni ließ der sportliche Leiter Alfred Eltrich die Spielzeit 2017 Revue passieren. Hier ragten natürlich die beiden Titelverteidigungen unserer Bambini- sowie der Frauenmannschaft heraus, beiden konnten erneut den Bayerischen Meistertitel errringen! Auch die Schüler sicherten sich erneut für die Playoffqualifikation, aufgrund der erwarteten Terminüberschneidungen mit dem Eishockeyspielbetrieb vieler Spieler musste jedoch auf eine Teilnahme verzichtet werden! Auch das Seniorenteam wusste trotz der schlechten Platzierung im Endklassement zu überzeugen! Durch den Verlust mehrerer Schlüsselspieler vor Saisonbeginn wurde eine deutlich veränderte Mannschaft in den Spielbetrieb geschickt. Trotzdem konnten achtbare Ergebnisse erzielt werden, eine bessere Punkteausbeute wäre mit etwas Glück durchaus machbar gewesen! In seinem Kassenbericht verwies Kassier Daniel Kuhn auf deutlich gestiegene Ausgaben in der Saison 2017. Trotzdem konnte gut gewirtschaftet werden, so daß der Verein finanziell solide aufgestellt ist. Nach der Entlastung der Vorstandschaft durch die anwesenden Mitglieder wurden die Planungen für die Saison 2018 präsentiert.

Der HC Marktoberdorf startet mit seinem Seniorenteam in der Landesliga Süd. Ausschlaggebend für den Rückzug aus der Regionalliga ist vor allem der Fakt das einige Spieler aufgrund beruflicher Verpflichtungen dem Verein für die Regionalliga, und dem damit verbundenen immensen zeitlichen Aufwand, nur noch sporadisch zur Verfügung gestanden wären. Das Bambiniteam startet wie gewohnt in der Bambiniliga, welche in Turnierform gespielt wird. Auch die Frauenmannschaft wird wieder im Spielbetrieb vertreten sein, neben den BRIV-Ligabetrieb wird eine Teilnahme am deutschlandweiten ISHD-Pokal ins Auge gefasst! Leider wird für die Saison 2018 keine Schülermannschaft im Ligabetrieb gemeldet. Durch zahlreiche Spielerabgänge bedingt, kann leider keine spielfähige Mannschaft gestellt werden. Auch die ins Auge gefasste Jugendmannschaft konnte, bedingt durch fehlende Spieler, nicht realisiert werden!

Allerdings gestalten sich die Planungen für die Saison 2018 momentan sehr schwierig! Durch die Kündigung des Nutzungsvertrages zum 31.03.2018 durch die Betreiber des Marktoberdorfer Eisplatzes, den EV Allgäu Amigos e.V., sind die Vorbereitungen für 2018 deutlich ins Stocken geraten! Es laufen Gespräche mit dem EV Allgäu Amigos e.V. über einen neuen Nutzungsvertrag, jedoch können momentan keine Ergebnisse präsentiert werden. Dieser Unsicherheitsfaktor über die Heimspielstätte für 2018 wirkt sich aktuell deutlich auf die sportlichen und wirtschaftlichen Planungen aus! Daher prüft die sportliche Leitung aktuell Alternativen, um den Spielbetrieb für 2018 zu sichern.

Gegen Ende der Versammlung gab es noch mehrere Infos für die Anwesenden welche den Spielbetrieb nicht betreffen. So wird der HC Marktoberdorf e.V. bei der Oberdorfer Weihnacht im Hof der Musikakademie Marktoberdorf am 23.12.2017 die Bewirtung durchführen. Auch ein Verkaufstand beim Gaudiwurm 2018 am Faschingssonntag ist wieder in Planung!

Abschließend bedankte sich die Vorstandschaft des HC Marktoberdorf e.V. ausdrücklich bei den zahlreichen Helfern, den Eltern unserer Nachwuchsteams, allen Sponsoren, unseren Offiziellen, unseren Spielern und allen anderen, welche mit großem Einsatz und enormen Zeitaufwand zum Gelingen der Saison 2017 beigetragen haben!